Svnews101119

Svnews101119

Spielbericht zum U15-Kreisligaspiel
(SG) SpVgg Bruck – (SG) SV Schwarzhofen I 0:12

0:12 – Die Jungkicker der U 15 zeigten ein Torfestival in Bruck i.d. OPf.
Die U 15 der (SG) SV Schwarzhofen I hat ein erfolgreiches Wochenende hinter sich.
Am Sonntagvormittag stand man zum U 15 der (SG) Bruck i.d. OPf gegenüber. Gleich zu Spielbeginn konnten die Jungkicker früh einnetzen und so auf die Siegerstraße einbiegen (Endstand 12:0).
Zu Beginn war den Jungtalenten eine gewissen Nachlässigkeit im Zweikampfverhalten anzumerken, dadurch spielte der Gastgeber munter mit und kam immer wieder zu einigen Torchancen. Nach ca. 15 Minuten übernahm man dann endgültig das Zepter in die Hand und kontrollierten den Gegner und Ball nach Belieben. Die Torschützen für den Kantersieg waren Roman Valiyev (4x), Deyvid Aleksandrov (4x), Tim Eckl (2x), Mathias Bindl und Leon Maric.
Am kommenden Wochenende haben die Jungtalente der U15 das Viertelfinale im Verbands-Pokal vor Augen. Da geht es am Samstag um 10:00 Uhr in Kirchenrohrbach gegen die SG Regental zu Werke.
Trainer Jochen Freygang: „Ich bin mit der Entwicklung der Jungs sehr zufrieden. Die hohe Intensität, die die Jungs im Training gehen zahlt sich aktuell in den Spielen aus. Auch unsere Chancenverwertung ist deutlich besser geworden. Darauf werden wir uns aber natürlich nicht ausruhen, sondern wir werden weiter Gas geben, um uns stetig weiterzuentwickeln.“

Svnews041119

Svnews041119

Spielbericht 2.Mannschaft

Ihre dritte unglückliche Niederlage in Folge kassierte die 2. Mannschaft des SV Schwarzhofen am Samstag bei der gut aufgestellten Reserve der FT Eintracht Schwandorf.
 
Während Eintracht-Trainer Florian Trepte aus den vollen schöpfen konnte musste der SV erneut nur mit einem Kader von 11 Akteuren auskommen. 
 
Schon nach zehn Spielminuten ging Schwandorf durch Jamie-Lee Zapf in Führung. Die von Stephan Bauer betreute SV-Reserve kam anschließend besser in die Begegnung. Konsequenz war der Ausgleich durch das 17. Saisontor von Maximilian Schmid in der 26.Minute.
 
Die beste Chance in der Folgezeit der ersten Spielhälfte hatte die Eintracht II durch einen Fernschuss den Schwarzhofens Keeper Alex Richter famos klärte.
 
Die ausgeglichene Partie entschied nach der Pause letztendlich Egzon Latifi mit seinem Tor zum 2:1 nach rund einer Stunde Spielzeit. Der SV hatte in der Schlussoffensive noch einen Aluminiumtreffer. Zählbares kam leider nicht mehr heraus.
 
Am Sonntag versucht die Mannschaft die Niederlageserie im Heimspiel gegen die SV Haselbach II zu stoppen.
Svnews041119

Svnews041119

SCHWARZHOFEN(sil) Auch das vierte Freundschaftsspiel nach Wiedergründung der Herren 2 bei den Basketballern des SV Schwarzhofen war ein voller Erfolg. Gegen die ebenfalls nicht am Spielbetrieb teilnehmende DJK Neustadt/Waldnaab 4 gab es ein souveränes 81:44.

Nach ausgeglichenem Start in den ersten vier Spielminute kam die Blackbulls Reserve immer besser in die Begegnung und kontrollierte diese. Das erste Viertel ging mit 19:10 an die von Peter Scharf betreute Mannschaft, das zweite 16:8 zum Pausenstand von 35:18.

Die 2-1-2 Zone Schwarzhofens stand sehr gut, zumeist von Mittelspieler Florian Schießl organisiert.

In der zweiten Spielhälfte lief die Offensive des SV Schwarzhofen 2 auf vollen Touren. Vor allem am Korb hatte man mit den Oldies Rainer Niebler und Andreas Igl Vorteile, was oft zu leichten Korblegern führte. Insgesamt gab es gegen die Mannverteidigung der Gäste um Coach Marco Campitelli allein im letzten Viertel 29 Zähler für den SV. Alle Akteure konnte sich in die Punkteliste eintragen.

Nach gut zwanzig Jahren aktiver Basketballpause führte sich auf Stephan Großkreutz hervorragend in die Mannschaft ein. Am Ende ein klarer Erfolg für die „Zweite“ gegen sehr faire Neustädter.

Ein Rückspiel im Januar in Neustadt/Waldnaab ist bereits in Planung.

Es spielten: Rainer Niebler (28), Andreas Igl (16), Stephan Grosskreutz (9, 1 Dreier), Michael Ziereis (8), Korbinian Blendl (6), Benedikt Scharf (5, 1 Dreier), Andreas Beer (4), Florian Schießl (3), Michael Süß (2).

Die Zähler für Neustadt erzielten: Patrick Schörner (14), Mika Schörner (8), Luka Banellis (7, 1 Dreier), Jariah Oliver (5, 1 Dreier), Kerem Erkan (5, 1 Dreier), Jonas Dobler (5).

svnews0311191

svnews0311191

Spielbericht zum U15-Kreisligaspiel                                                

ASV Burglengenfeld – (SG) SV Schwarzhofen I   0:7

 

7:0 – Die Jungkicker der U 15 feiern Sieg im Städtedreieck

 

Die Jungkicker der U15 (SG) Schwarzhofen/Neunburg v.W. hat sich im Auswärtsspiel gegen ASV Burglengenfeld mit 7:0 durchgesetzt und sich damit die herbe Niederlage vom letzten Wochenende gegen die JFG Drei Wappen Oberpfalz den Frust von der Seele geschossen.

Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet, jedoch auf dem Kunstrasenplatz in Burglengenfeld erwiesen sich die Jungtalente aus dem Schwarzachtal als das überlegene Team und verbuchten verdient drei Zähler.

Für den Führungstreffer der U 15-Jungkicker zeichnete Fabian Held verantwortlich (6.). Erneut Fabian Held brachte bei einem Eckball den Ball zum 2:0 zugunsten der Jungtalente über die Linie (15.). Mit einem schnellen Doppelschlag durch Tim Eckl und Deyvid Aleksandrov (21./25.) zum 5:0 schockte das Team vom ASV Burglengenfeld. Rötzer Nico versenkte die Kugel per Fernschuss zum 5:0 für die gut aufgelegte U15 der (SG) Schwarzhofen/Neunburg v.W. (26.). Wieder nutzte Fabian Held die Schläfrigkeit der Abwehrspieler vom ASV Burglengenfeld zur 6:0-Führung (30.) für die Elf von Jochen Freygang. So ging man mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause.

In Durchgang zwei lief das Spiel der Jungkicker sehr unkonzentriert und man war nicht mehr voll konzentriert beim Spiel. Dadurch kam der ASV Burglengenfeld zwar besser ins Spiel, jedoch konnten sie keine gefährlichen Angriffe verzeichnen.  Zum Schluss schlug Nico Rötzer nochmal zu und erzielte das 7:0 (66.) und das war auch der Endstand.

Die Jungtalente der U15 (SG) Schwarzhofen/Neunburg v.W. rief in der ersten Halbzeit eine tolle Leistung ab und verwaltet zwar fahrlässig aber trotzdem souverän den verdienten und ungefährdeten Sieg und konnte damit den zweiten Platz in der U15-Kreisliga CHA/SAD zurückerobern.

Am nächsten Sonntag (10:30 Uhr) begrüßen die Jungkicker der U 15 die (SG) Bruck i.d. Opf. vor heimischer Kulisse.

svnews2910192

svnews2910192

Am kommenden Sonntag um 16 Uhr steigt das insgesamt vierte Freundschaftsspiel der Herren II des SV Schwarzhofen seit Wiedergründung. Gegner ist diesmal in der Schulturnhalle eine vierte Vertretung des größten Vereins in der Oberpfalz, der DJK Neustadt/Waldnaab.
 
Die Reserve der Blackbulls absolvierte zuletzt drei Spiele gegen die SG Hohenschambach, einer Mischung aus der DJK Neustadt/Waldnaab III und dem ATSV Tirschenreuth, und der TUS Schnaittenbach. Dort gab es ansprechende Leistungen und auch jeweils Erfolge.
 
Die Mannschaft besteht zum Großteil aus ehemaligen Herren I und Wiedereinsteigern sowie auch mit Andreas Görgner und Korbinian Blendl aus Jugendakteuren. Am Sonntag umfasst der voraussichtliche Kader immerhin zehn Spieler. Dies obwohl mit Martin Richthammer, Benedikt Blendl und Christoph Bücherl drei Akteure verhindert sind.
 
Die 4. Herrenmannschaft der DJK spielt ebenfalls noch nicht im offiziellen Spielbetrieb. Die Mannschaft umfasst Akteure deren Spielzeit in der Herren III begrenzt ist und Talenten die an den Herrenbereich herangeführt werden sollen.
 
Besonders interessant ist dabei sicherlich Jariah Oliver (Jahrgang 2005). Dessen Name taucht nämlich in den Top 40 in der U15 in ganz Deutschland auf. Der Aufbauspieler soll in Schwarzhofen seine erste Erfahrung gegen ein Herrenteam machen. Coach der Mannschaft ist Marco Campitelli.
 
Der Kader von Schwarzhofen: Michael Süß, Benedikt Scharf, Korbinian Blendl, Andreas Görgner, Florian Schießl, Rainer Niebler, Stefan Grosskreutz, Michael Ziereis, Andreas Beer, Andreas Igl.