Svnews190519

Svnews190519

SV Schwarzhofen – FC Schwarzenfeld 0:0

Aufstellungen: SV Schwarzhofen: Ullmann, Hammer (84. Fleischmann), Uschold (46. Weigl), Birol, Ch. Weiß, Voith, Gietl, Schächerer (67. Graf), Lennert, Bauer, Rötzer.
FC Schwarzenfeld: Hofmann, Bayerl, Messmann, Binder, Jakobitz, Schlagenhaufer, Griebl, Grassmann (51. Bronold), Bayer, Mauderer, F. Peter.
Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Christian Hirsch, Waldsassen.
Mit einem mickrigen Unentschieden musste sich der SV Schwarzhofen trotz großer Überlegenheit begnügen, weil man es nicht verstand, aus einer Fülle von großen Chancen Kapital zu schlagen. Schon zur Halbzeit hätte man klar führen müssen. Doch allein Gietl vergab zwei Riesenmöglichkeiten und jagte zudem einen Foulelfmeter über das Tor. Bei einer weiteren großen Gelegenheit scheiterte Voith am Gästekeeper.
Auch nach dem Wechsel blieb die Heimelf am Drücker und erspielte sich etliche gute Möglichkeiten, die aber alle vergeben wurden. Die erste und einzige Chance für den Gast hatte Griebl, der an Torwart /Ullmann scheiterte. Zwei Schüssen von Lennert brachten nichts ein, Weigl Schuss war zu schwach. Einen fulminanten Schuss von Bauer wehrte der Gäste-Torwart mit tollem Reflex ab. (gma)

Svnesw190519

Svnesw190519

U 15 des SV Schwarzhofen mit einem 4:2-SIEG GEGEN TABELLENFÜHRER

Die U 15 des SV Schwarzhofen steht aktuell auf dem dritten Rang der U15-Kreisliga-West CHA/SAD. Im Samstagspiel musste man zu früher Morgenstunde die Reise zur JFG Drei Wappen Oberpfalz nach Arnschwang antreten.
Der Gastgeber aus dem Bayerwald ging als Favorit in diese Partie, denn sie hatten bis dahin lediglich ein einziges Spiel verloren und in 7 Spielen erst 7 Gegentore kassiert. Doch die Jungkicker vom SVS hatten an diesem Samstag wohl im Zielwasser gebadet, denn sie schlugen den Primus mit 4:2.
„Durch schnelles Zusammenspiel und guten Einsatz während der gesamten Spielzeit hatte der Tabellenführer selten gute Chancen gegen die Jungs vom SV Schwarzhofen, auch wenn es manchmal zu fahrlässigen Ballverlusten unsererseits kam“, resümiert das Trainer-Duo Luber/Freygang stolz.
In der ersten Halbzeit war es nach guter Spielkombination auf der linken Seite Bastian Hägler, der die beste Gelegenheit für die jungen Wilden vom SVS in der ersten Halbzeit hatte, und markierte in der 17. Minute das 1:0. Derselbe Spieler setzte sich in der 30. Spielminute erneut auf der linken Seite durch und bereitete für Bastian Pawlak das 2:0 vor. Die Chancen der JFG-Spieler konnte die Abwehr des SVS allesamt souverän verhindern, bis zur 34. Spielminute als die JFG Drei Wappen Oberpfalz eine Schwächephase der Jungkicker ausnutzten und zum 2:1 verkürzten.

Nach dem Seitenwechsel traten die Jungs vom SVS wieder mutiger, zielstrebiger und konzentrierter in Richtung Tor der JFG Drei Wappen auf. Letztendlich schraubten Capitano Moritz Hügel (41.Min.) und Roman Valiyev (66.Min) das Ergebnis auf 4:1. Danach produzierte man zu viele Leichtsinnsfehler im Passspiel und gingen zu fahrig in die Zweikämpfe, wo man in der 68. Spielminute das 4:2 hinnehmen musste, was dann auch der Endstand war.
Der Sieg hätte wichtiger kaum sein können, den man muss nächsten Sonntag gegen die JFG Schwarzachtal Oberpfalz ran, die auf Platz zwei der Tabelle verweilen. Die Siegesserie in den letzten Wochen gibt den Jungkicker der U 15 vom SV Schwarzhofen sicherlich starken Rückenwind im Saisonendspurt.