Svnews190921

Svnews190921

Befreiungsschlag für die Schwarzhofener Reserve

 
Mit einem 4:0 Heimsieg gegen den SC Kreith/Pittersberg gelang der 2. Mannschaft des SV Schwarzhofen in der A-Klasse Nord der lange ersehnte Befreiungsschlag. Dank des zweiten Saisonerfolges kann man die rote Laterne wieder abgeben.

 
Für die Reserve kehrte Tobias Bindl nach Verletzungspause wieder für Aushilfskeeper Christoph Danner zurück in den Kasten. Zudem war Dominik Hörl erstmals im Kader, was sich in dieser Begegnung als nicht unwichtig erweisen sollte.
 
Gegen den favorisierten Gast war die erste Halbzeit ausgeglichen und insgesamt ereignisarm. Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel aber bediente Fabias Ruider mit einem klugen Pass D. Hörl, der zum 1:0 einschieben konnte. Anschließend vergab der SC zwei Hochkaräter.
 
Vorentscheidend war in der 73. Minute sicherlich die Gelb-Rote-Karte für Gästeakteur Johannes Westiner wegen Meckerns. Der SV Schwarzhofen II war in Überzahl nun klar Herr der Lage. Schon in Spielminute 75 das 2:0 erneut durch D. Hörl.
 
In der Schlussphase erhöhte zunächst Andre Immervoll nach Vorlage von Stephan Bauer auf 3:0 ehe der eingewechselte Stefan Süß per sehenswerten Heber aus gut 40 Metern über den aufgerückten Gästetorwart für den Schlusspunkt sorgte. 
 
Ein enorm wichtiger Erfolg für die Mannen von Spielertrainer Deniz Birol.
svnews180921

svnews180921

Arbeitseinsatz am Sportgelände

Die AH haben heute bei einem Arbeitseinsatz unter Führung von Jürgen Fleischmann und Hermann Hauser das verwitterte Fangnetz und den Maschendrahtzaun abgebaut und durch neues Material ersetzt.

Eine sehr große Hilfe war hier der Einsatz eines Kranwagens den Volker Trost zur Verfügung stellte und bediente.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden

svnews170921

svnews170921

Quelle: MZ

BEZIRKSLIGA NORD
SV Schwarzhofen unterliegt mit 1:3

SCHWARZHOFEN .

Im Nachholspiel gegen den SV Etzenricht musste der SV Schwarzhofen eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Dadurch konnten sich die Gäste an die Spitzengruppe heranpirschen, während sich der SVS erst einmal nach hinten umschauen muss. Die Partie nahm gleich Fahrt auf, denn schon in der vierten Minute brachte Johannes Pötzl die Gäste nach ‚einem Schwarzhofener Ballverlust in Führung. Doch die Truppe von Michael Hartlich ließ sich davon nicht beirren und wurde dafür auch belohnt; per Abstauber gelang Christoph Gietl mit seinem siebten Saisontor der Ausgleich.

Inder Folge entwickelte sich eine offene Partie, die insgesamt von Kampf und Hektik geprägt war. Nach der Halbzeit hat die Partie kaum begonnen, da jubelten die Etzenrichter Gäste schon wieder, denn erneut traf Johannes Pötzl zum 1:2 (47.). Hier sah SVS-Keeper Markus Ullmann nicht ganz glücklich aus.
Im Laufe der zweiten Hälfte versuchte der SVS alles, um die fünfte Saisonniederlage zu vermeiden, doch es fehlten die zwingenden Chancen, um demGegner entscheidend gefährlich zu
werden.

Kurz vor Schluss bot sich dann Andreas Schächerer eine große Möglichkeit, doch er scheiterte am Aluminium. In der Nachspielzeit gelang SVE Stürmer Martin Pasieka nach einem
Konter der entscheidende Treffer zum 1:3. Für Coach Hartlich war der Etzenrichter Sieg aufgrund der zweiten Halbzeit im Großen und Ganzen verdient.

svnews130921

svnews130921

Spielbericht 2. Mannschaft

Ihre Niederlagenserie gestoppt hat die 2. Mannschaft des SV Schwarzhofen in der A-Klasse Nord. Zwei SVS-Treffer in der Schlussphase sorgten in einer dramatischen Partie bei den SF Weidenthal-Guteneck II für ein 3:3 unentschieden.
 
Im Vorfeld des Spieles gab es für die Reserve gleich drei Ausfälle auf der Torwartposition. So gab der ehemalige Flügelflitzer der 1. Mannschaft, Christoph Danner, sein Comeback zwischen den Pfosten. Danner sollte dabei eine gute Figur abgeben und an den Gegentreffern schuldlos sein.
 
Den Führungstreffer der Gastgeber aus Weidenthal durch Stefan Schmittner konterte in der 37. Minute Sebastian Duschinger für Schwarzhofen II zum Pausenstand von 1:1.
 
Nach dem Seitenwechsel war der SVS zunächst dem Führungstreffer sehr nah. Individuelle Fehler in der Abwehr waren es aber die einen Doppelschlag Mitte der zweiten Halbzeit durch SF-Goalgetter Schmittner begünstigten. Eine weitere Pleite drohte den Jungs von Spielertrainer Deniz Birol und Sebastian Süß.
 
Mit dem Rücken zur Wand wurde in den Schlussminuten alles auf eine Karte gesetzt. Mit Erfolg….. Zunächst verkürzte in Minute 88 der aufgerückte Verteidiger Falco Schmidt und praktisch mit dem letzten Angriff beförderte Fabian Ruider eine Flanke von David Hauser vehement über die Torlinie zum vielumjubelten Ausgleich.
 
In der Tabelle bleibt das Team zwar Schlusslicht, allerdings nur einen Zähler hinter Dürnsricht-Wolfring II und dem Lokalrivalen vom FC Neunburg. Am kommenden Samstag gibt der SC Kreith-Pittersberg seine Visitenkarte am Kaplanacker ab.

 

svnews030921

svnews030921

Neue LED-Flutlichtanlage auf dem Sportgelände des SV Schwarzhofen

Der Schwarzhofener Sportplatz verfügt seit Anfang Juli über neue energiesparende und umweltfreundliche LED-Flutlichter. Dies wurde nötig da die bisherigen Halogenstrahler häufig im defekten Zustand waren. Die Vorstandschaft des SVS sah sich zum Handeln gezwungen.

Durch die neue LED-Flutlichtanlage ist es dem SV ab sofort möglich den Stromverbrauch deutlich zu reduzieren und Kosten nachhaltig zu sparen. Eine Amortisation der Umrüstung wird aufgrund der Einsparung von rund 50% der Energiekosten bereits nach wenigen Jahren eintreten.

Die installierten Flutlichter garantieren ab sofort eine optimale Platzausleuchtung, welche vor allem an Trainingsabenden und Abendspielen für die Sportlerinnen und Sportler von Bedeutung ist. Per Steuerungsapp für mobile Geräte können die Strahler individuell gedimmt werden, wie es für den jeweiligen Zweck nötig sein wird.

Darüber hinaus brauchen die LED-Fluter keine Anlaufzeit und sind bei einer Garantie von zehn Jahren wartungsfrei.

Die gesamte Umrüstungsmaßnahme erfolgte in enger Abstimmung mit dem Hersteller LEDKon Gmbh. Der SV Schwarzhofen bedankt sich hierbei für die zügige Umsetzung und den reibungslosen Ablauf der Baumaßnahme.

Außerdem konnte diese Umrüstung durch die hervorragenden Fördermöglichkeiten von BLSV und PTJ für den SV Schwarzhofen leichter umgesetzt werden.
Vorallem der PTJ unterstützt hier die „Nationale Klimaschutzinitiative“ unter der folgendes zu verstehen ist.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Vor ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

http://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen