SVnews20119

SVnews20119

SCHWARZHOFEN(sil). Eine sehr gelungene Veranstaltung war auch das zweite Freundschaftsspiel des SV Schwarzhofen II bei Ihrem Comeback nach zwei Jahren Pause. Gegen eine Mischung aus der DJK Neustadt/WN III und dem ATSV Tirschenreuth gab es einen 75-68 Erfolg. Dabei hatte Benedikt Scharf einen Sahnetag von der Drei-Punkte-Linie.

Da die Gäste mit acht Neustädtern und fünf Tirschenreuthern mit insgesamt 13 Akteuren nach Schwarzhofen gereist waren verständigte man sich auf eine Spieldauer von 4×12 Minuten. Betreut vor das Team von DJKs Regionalligacoach Stefan Merkl.
Die Blackbulls konnten auch immerhin auf neun Spieler an den Start bringen, darunter absolvierte der Jugendliche Andreas Görgner sein erstes Spiel überhaupt.

Den klar besseren Start erwischten die Blackbulls. Gleich zu Beginn trafen Benedikt Scharf und Martin Richthammer drei „Dreier“ zum 14-6 Zwischenstand. Neustadt/Tirschenreuth war sehr groß aufgestellt und punktete vornehmlich am Korb mit Florian Baumüller (16) und Christopher Faderl. Das erste Viertel ging mit 19-13 an den SV II.
Im Verlauf des zweiten Abschnitts konnten die Blackbulls zunächst die Führung weiter ausbauen. Scharf hatte eine enorm gute Quote aus der Distanz und auch die anderen Akteure brachten sich gut ein.

Der Zwischenstand war 35-22 ehe die sehr fairen Gäste durch Baumüller und Luke Archer bis zur Halbzeitpause auf 40-35 verkürzen konnten.
Nach der Pause stand es zunächst ausgeglichen 40-40. Die Mischung aus jung und alt bei Schwarzhofen II starteten jetzt aber wieder einen 13-2 Run. Die Zonenverteidigung stand gut und Guard Martin Richthammer zeigte seinen Zug zum Korb. Nach drei Vierteln führte man mit 61-50.

Im Schlussabschnitt kam der Gast zwar noch einmal bis auf sechs Zähler auf, aber gutes Team-Play und sechs Punkte in Folge von Florian Schießl entschieden die sehr freundschaftslich geführte Begegnung zu Gunsten von SchwarzhofenII.
Endstand 75-68.

Somit auch im zweiten „Comebackspiel“ ein Sieg für Schwarzhofens Reserve. Dank gilt natürlich den Gästen aus Neustadt und Tirschenreuth für ein sehr schönes Spiel

Es spielten für Schwarzhofen: Benedikt Scharf (18, 6 Dreier), Martin Richthammer (14, 1 Dreier), Andreas Igl (11), Florian Schießl (9), Michael Süß (8), Benedikt Blendl (7, 1 Dreier), Andreas Beer (4), Michael Ziereis (2), Andreas Görgner (2).

Schiedsrichter: Thomas Beer und Peter Scharf


Die Kommentare sind geschloßen.