svnews010919

svnews010919

Spielbericht 01.09.19

SV Schwarzhofen – TSV Detag Wernberg  0:3 (o:1)

Aufstellungen: SV Schwarzhofen: Bindl, Fischer (80. Schächerer), Birol ( 64. Seidl)  Weigl,    M. Weiß,  Ziereis ,    Bauer, Lennert,  Ch. Danner (61. Gillitzer), Graf.

TSV Detag Wernberg: Plößl,  Mann; Riedl, Maunz, Th. Luff, Geier, Moucha, Reis, A. Luff, Göbl (80. Alabduldryby), Häffner.

  Zuschauer: 200

Tore: 0:1 ((24) A. Luff 0:2 (56) A. Luff 0:3 Riedl (73)

Schiedsrichter: Andreas Betzl, Eschenbach i.d. O.

Schweren Zeiten geht der SV Schwarzhofen nach dieser erneuten unnötigen Heimniederlage entgegen, diese 22. ununterbrochene Saison  in dieser Klasse wird die schwierigste werden.  Abgänge und Verletzungen haben den Kader zu stark ausgedünnt. Man zeigt in der Abwehr zu viele Fehler und nach vorn zu wenig Durchschlagskraft. Der Gast erwies sich als cleverer und effektiver, war aber auch genauer in seinem Passspiel und sicherer in der Abwehr. Erschwerend kam hinzu, dass dem Gastgeber zwei reguläre Tore nach falschen Abseitsentscheidungen aberkannt wurden, das erste hätte die Führung bedeutet. So geriet man durch einen berechtigten Foulelfmeter in Rückstand. Nach dem Wechsel konnte der Gast einen haarsträubenden Abspielfehler in der SV Abwehr zum 0:2 ausnutzen. Die Heimelf bemühte sich zwar weiter, vergab aber die wenigen Möglichkeiten. Statt dessen setzte der Gast nach einem schnellen Spielzug noch den dritten Treffer drauf.

    (gma)  


Die Kommentare sind geschloßen.