svnews091021

svnews091021

Neue LED-Flutlichtanlage auf dem Sportgelände des SV Schwarzhofen

Der Schwarzhofener Sportplatz verfügt seit Anfang Juli über neue energiesparende und umweltfreundliche LED-Flutlichter. Dies wurde nötig da die bisherigen Halogenstrahler häufig im defekten Zustand waren. Die Vorstandschaft des SVS sah sich zum Handeln gezwungen.

Durch die neue LED-Flutlichtanlage ist es dem SV ab sofort möglich den Stromverbrauch deutlich zu reduzieren und Kosten nachhaltig zu sparen. Eine Amortisation der Umrüstung wird aufgrund der Einsparung von rund 50% der Energiekosten bereits nach wenigen Jahren eintreten.

Die installierten Flutlichter garantieren ab sofort eine optimale Platzausleuchtung, welche vor allem an Trainingsabenden und Abendspielen für die Sportlerinnen und Sportler von Bedeutung ist. Per Steuerungsapp für mobile Geräte können die Strahler individuell gedimmt werden, wie es für den jeweiligen Zweck nötig sein wird.

Darüber hinaus brauchen die LED-Fluter keine Anlaufzeit und sind bei einer Garantie von zehn Jahren wartungsfrei.

Die gesamte Umrüstungsmaßnahme erfolgte in enger Abstimmung mit dem Hersteller LEDKon Gmbh. Der SV Schwarzhofen bedankt sich hierbei für die zügige Umsetzung und den reibungslosen Ablauf der Baumaßnahme.

Außerdem konnte diese Umrüstung durch die hervorragenden Fördermöglichkeiten von BLSV und PTJ für den SV Schwarzhofen leichter umgesetzt werden.
Vorallem der PTJ unterstützt hier die „Nationale Klimaschutzinitiative“ unter der folgendes zu verstehen ist.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Vor ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.
 

Die Kommentare sind geschloßen.