svnews010622

svnews010622

Die neu gewählte des SV Schwarzhofen!

– Jugendarbeit trägt Früchte –

Dritter Bürgermeister Andreas Immervoll betonte bei der Jahreshauptversammlung des SV Schwarzhofen, dass die Arbeit im Ehrenamt zwar immer schwieriger werde. Doch beim SV Schwarzhofen werde gute Arbeit geleistet. Immervoll dankte dem Verein, dass er den Namen des Marktes in der Oberpfalz gut vertrete. Der ersten Mannschaft galt seine Hochachtung.

In seinem Bericht blickte SV-Vorsitzender Martin Weiß auf eine schwierige Zeit zurück. Seit März 2020 lag das sportliche Leben immer wieder brach. Die Saison 2019/2020 wurde im November 2020 wegen Corona-Absagen abgebrochen. Nach der Quotienten-Regel gewertet, blieb man blieb in der Liga. Anfang 2021 habe man das Darlehen
für die Fotovoltaik-Anlage zurückgezahlt, nun könne man den Ertrag für sich buchen. Die alte Flutlichtanlage sei mit guten Fördersätzen ausgetauscht worden.
Dank eines starken Endspurt konnte man sich auch heuer den Klassenerhalt sichern und nun die 25. Saison am Stück planen. Trainer

Michael Hartlich habe die erste Mannschaft gut eingestellt. Die zweite Mannschaft habe gut abgeschnitten und sei voll integriert. Auf der Jugendarbeit werde auch weiterhin der Fokus liegen, „die Spielgemeinschaft mit dem FC Neunburg läuft“.

Schriftführerin Christina Richthammer informierte, dass die Mitgliederzahl auf 518 gesunken ist. Laut Gymnastik-Abteilungsleiterin Kathrin Weiß waren wegen Corona die Aktivitäten stark eingeschränkt. Jetzt könne sie aber zusammen mit Jessica Sorgenfrei wieder aktiv sein und habe neue Mädchen gewonnen. Jugendleiterin Birgit Fuchs teilte mit, dass die Spielgemeinschaft mit dem Nachbarverein FC Neunburg gut laufe.

Fußball-Abteilungsleiter Stephan Bauer erinnerte daran, dass man am Anfang der Saison einige Neuzugänge hatte und durch einen starken Endspurt die Klasse gesichert hat. Auch die „Zweite“ sei durchgestartet und voll integriert. Er freute sich darüber, dass alle Spieler „an Bord“ bleiben und man einige Neue bekommen werde.
Andreas Igl berichtete für die Basketball-Abteilung, dass man eine Spielgemeinschaft mit den „Brucklins“ eingegangen sei. Die Gemeinschaft funktioniere, man sei Meister der Bezirksliga geworden, verzichte aber auf den Aufstieg. In der neuen Saison wolle man abwechselnd in Bruck und Schwarzhofen spielen.

Johann Dammer informierte, dass im Juni in Schwarzhofen das Jubiläum der Trainergemeinschaft gefeiert werde, man erwarte dazu mehrere hundert Trainer.

Die Neuwahl ergab folgendes Ergebnis: Erster Vorsitzender Martin Weiß, zweite Vorsitzende Kathrin Weiß, Kassiererin Martina Ippisch, Schriftführerin Christina Richthammer, Sportvorstand Herrenfußball Stephan Bauer, Abteilungsleiter Herrenfußball Christoph Danner, Sportvorstand Jugendfußball Johannes Fleischmann, Abteilungsleiterin Jugendfußball Birgit Fuchs, erster Abteilungsleiter Basketball Andreas Igl, zweiter Abteilungsleiter Basketball Christian Scharf, Abteilungsleiterin Gymnastik Kathrin Weiß, Abteilungsleiterin Badminton Christina Richthammer, Abteilungsleiter AH Hermann Hauser, zweiter Abteilungsleiter AH Jürgen Fleischmann, Beisitzer Franz Bauer, Andreas Immervoll, Herbert Ippisch, Heike Trost, Franz Weiß. Die Bandenwerbung und das Sponsoring übernimmt Sabrina Danner, Pressewart ist Adolf Mandl, Kassenprüfer Harald Frey und Wolfgang Richter.

 


Die Kommentare sind geschloßen.