Svnews150418

Svnews150418

Quelle:Fupa.net

VORBERICHT

Wie geschmiert läuft es derzeit beim SV Schwarzhofen, denn die Bilanz von fünf Siegen aus sechs Spielen spricht eine deutliche Sprache. Durch diese Erfolgsserie sprang der SVS auf den dritten Tabellenplatz. Was in der Winterpause noch völlig unrealistisch war, könnte nun doch noch ganz anders kommen, denn der Rückstand auf den Relegationsplatz schrumpfte auf vier Zähler. Wenn die Truppe von Adi Götz seine Hausaufgaben weiter so erfolgreich erledigt und die SpVgg Pfreimd noch einmal patzen sollte, ist man ganz dick im Geschäft. Dafür müssen die Blau-Weißen am Sonntag beim TuS/WE Hirschau allerdings nachlegen. „Gerade dann, wenn man als klarer Favorit gilt, wird es besonders schwierig. Wir dürfen den Aufsteiger also keinesfalls unterschätzen“, warnt Adi Götz. Vor allen Dingen werden die „Kaoliner“ alles versuchen, um etwas Zählbares einzufahren, denn sie brauchen im Abstiegskampf jeden Punkt. Aktuell steht die Truppe von Jörg Gottfried auf dem Relegationsplatz – man hat also noch alle Chancen auf den Klassenerhalt. Dementsprechend stellt sich der SV Schwarzhofen auf einen harten Fight ein, wo es Voraussetzung sein wird, den Kampf anzunehmen. Zudem hat die Götz-Truppe keine guten Erinnerungen ans Hinspiel, denn dort kassierte man vor den eigenen Zuschauern eine empfindliche 1:3-Niederlage. Diese Scharte will die junge SVS-Truppe nun ausmerzen. Personell dürfte es wieder besser aussehen, denn im Gegensatz zum Nachholspiel am Mittwoch stehen die Studenten wieder zur Verfügung.


Die Kommentare sind geschloßen.