Erster Auswärtssieg in der Rückrunde 2018 für unsere U 13 vom SVS:

 

Mit 5:1 schlägt das Team von den  Trainern Günter Luber und Jochen Freygang die (SG) SC Ettmannsdorf. Die Jungkicker vom SVS und die (SG) SC Ettmannsdorf lieferten sich ein rasantes U13-Fussballspiel: Bastian Hägler brachte die Jungkicker in der 13. Spielminute in Führung. Die Heimmannschaft bewies Ehrgeiz und stemmten sich mit spielerischer Stärke entgegen. Jedoch eine schnell vorgetragene Angriffskombination in der 16. Minute vollendete Fabian Held zum 2:0. Die (SG) SC Ettmannsdorf verkürzte in der 23. Minute durch den spielstarken Spielführer Luis Fiedler zum zwischenzeitlichen 2:1.

 

Der Torjubel währte jedoch nicht lange, denn im Gegenzug stellten die jungen SVS´ler nur zwei Minuten später durch Johannes Koller den 2-Tore-Vorsprung wieder her. Beinahe hätte die (SG) SC Ettmannsdorf erneut verkürzen können, aber sie scheiterten an unseren hervorragend reagierenden Keeper Mathias Böhm. Es entwickelte sich eine spannende Partie, in der beide Teams zwar Chancen erarbeiteten, im Abschluss fehlte jedoch das nötige Fortune. So ging es mit einem 3:1-Vorsprung in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel bot sich ein ähnliches Bild – beide Mannschaften zeigten sich bemüht, aber in der letzten Konsequenz fehlte den jungen Wilden vom SVS die Präzision für den letzten entscheidenden Pass. Erst in der 36. Minute wurde es vor dem Tor des SC Ettmannsdorf gefährlich als Moritz Hügel nach schönen Direktpassspiel mit Johannes Koller zum 4:1 erhöhte. Die Jungkicker vom SVS  ließen sich diese Führung nicht mehr nehmen und erhöhten noch auf 5:1 durch Marc Schneeberger.

Mit Luft nach oben ,Entschlossenheit und mehr Konzentration im Passspiel, sieht man den kommenden Spiel gegen (SG) SF Weidenthal-Guteneck entgegen.


Die Kommentare sind geschloßen.